Mitbestimmung
Mitbestimmung
Mitbestimmung

Mitbestimmung und Verantwortung

Kinderparlament

Mitbestimmung und Verantwortung erleben die Kinder im Kinderparlament. Das Kinderparlament ist ein regelmäßiges Forum für die Belange der Kinder in der Gruppe und wird ausdrücklich als Beitrag zur Friedenserziehung verstanden. Die Kinder lernen hier von klein auf, friedlich für ihre Anliegen und die Bedürfnisse anderer einzutreten. Sie nehmen Probleme wahr und lernen, selbst Lösungen zu entwickeln und Kompromisse auszuhandeln.
Die Stärkung der Kommunikationsfähigkeit jedes einzelnen Kindes ermöglicht einen respektvollen Umgang miteinander.
Im Kinderparlament werden Ereignisse des Tages besprochen, Erlebnisse ausgetauscht, gemeinsame Regeln aufgestellt, Verhalten von Kindern und Erwachsenen kritisch betrachtet und Vorschläge eingebracht. Hier erfahren die Kinder Wertschätzung gegenüber dem, was gesprochen wird.
Die Kinder lernen von klein auf, Entscheidungen der Mehrheit zu akzeptieren, ihren Vormittag zu planen, einander ohne Unterbrechung zuzuhören und ihre eigenen Ideen und Wünsche konkret auszudrücken.
Dadurch gelangen die Kinder zu mehr Eigenverantwortung und Selbständigkeit.
Die Erzieherin protokolliert die Sitzungen, so dass Ergebnisse und Vereinbarungen jederzeit nachgelesen werden können.
Das Kinderparlament ist nicht nur Einübung demokratischen Verhaltens – es erleichtert langfristig das Zusammenleben miteinander.

 

Bewegung